Slide background
Slide background

WOYTON

Es ist ja nie ganz einfach, über sich selbst zu sprechen. Wir versuchen es an dieser Stelle trotzdem:

Wir sind in 1998 gestartet. Als Gastgeber, stolze Besitzer eines kleinen Cafés. Mit einer großen und doch so einfachen Idee dahinter:

WOYTON ist im Trubel unserer Stadt heute wie eine kleine Insel. Ein Treffpunkt oder auch nur mal ein bequemer Sessel. Bei uns kann man super allein sein, ohne sich einsam zu fühlen, man kann sich aber ebenso mit seinen Freunden treffen. Man kann bei uns Kaffee fantastisch zelebrieren – oder einfach nur auf einen Salat in der Mittagspause vorbeikommen. Man kann  Tobi, Sebastian & Raphael (unsere Röster-Crew) täglich beim Rösten zuschauen. Oder man macht einfach gar nichts, guckt aus dem Fenster und genießt eine Cascara-Schorle.

Wir wollen echt sein, darum geht’s. Wir hatten nie zum Ziel, eine “Kette“ zu werden. Vielleicht auch deshalb freuen wir uns heute umso mehr über unser kleines Netzwerk.

Uns gefallen authentische, individuelle Persönlichkeiten, nicht diese antrainiert-höflichen Service-Roboter. Wir sind so vielfältig wie das Leben in der Stadt.

Nachtrag: Nachhaltigkeit. Das ist heute für viele ein Riesen-Thema. Seit unserem Start in 1998 haben wir das Thema für uns auf dem Schirm. Bis heute schaffen wir es nicht, in allen Bereichen nachhaltig zu sein. Aber wir werden immer besser. Wir sind sehr glücklich, dass wir unsere Milch zu fairen Preisen & auf kurzen Wegen direkt beim Milchbauern um die Ecke einkaufen. Wir haben es geschafft, wenn auch nur in Teilen, unseren Rohkaffee selbst und direkt auf der Plantage einzukaufen – zu fairen Preisen und unter den richtigen Bedingungen – ein für uns toller Anfang und, wie wir finden, der richtige Weg.

www.woyton.de

Teil mit anderen ...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin